Für alle Schleckermäulchen:  Schokolade und Ayurveda

Schokolade und Ayurveda

Letztes Jahr am Ostermontag kam Melody, meine allwissende und liebe Yogalehrerin,  zu uns zu Besuch. Sie brachte meinem Paul und mir zwei kleine Osterhäschen mit, ein schwarzes und ein weißes. “Das”, sagte Melody, “ist ayurvedische Schokolade!”. Und ich dachte immer, Schokolade und Ayurveda passen nicht zusammen.

Schokolade und Ayurveda

Im Ayurveda gilt: Zucker + Milch + Kakao ist eine unglückliche Mischung, die nicht zu empfehlen ist. Diese Kombination verstopft die Srotas. Das sind die feinen Körperkanälchen, die die Nährstoffe im Körper transportieren. Wenn die Srotas frei sind, bist du gesund, denn die Aufnahme der Nahrung und die Abgabe der Abfallprodukte funktionieren einwandfrei.
Milchschokolade ist daher nicht zu empfehlen. Ich hoffe, du magst ohnehin keine Milchschokolde. Ich mag sie jedenfalls nicht, sie ist so weich und breiig. Da du davon ausgehen kannst, dass die Milch, die für Schokolade Verwendung findet ohnehin nicht den ayurvedischen Kriterien für Milch entspricht, ist vegane Schokolade immer vorzuziehen. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag