Pitta und Hitze – cool down

Ayurveda Pitta Sommer Hitze kühlen

Ist dir auch schon aufgefallen, dass du bei heißen Temperaturen ganz andere Bedürfnisse beim Essen und Trinken hast? Wenn Pitta und Hitze im Sommer nach oben klettern, dann hat Ayurveda jede Menge Tipps, wie du cool bleiben kannst. Und ich habe zwei extraleckere Smoothie-Rezepte für dich zum inneren Abkühlen. Du findest sie ganz am Ende des Beitrags. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Vata – Beruhigung und Ausgleich

Vata Dosha Balance Beruhigung

Wenn Vata zu hoch ist, dann ist Beruhigung und Ausgleich angesagt. Woran merkst du, dass Vata zu hoch ist? Du kommst nicht mehr zur Ruhe, du verzettelst dich. Sorgen und Ängste lassen dich nicht mehr schlafen und du hast leicht das Gefühl, dass du dein Leben nicht mehr schaffst. Mein lieber Paul ist auch ein Vata-Typ und so ein erholsames Ayurveda-Wochenende tut ihm immer richtig gut.
Im Ayurveda gilt, wenn ein Dosha aus der Balance ist, dann ist es immer zu hoch. Um ein Dosha auszugleichen, wird es mit dem Gegenteil beruhigt. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Pitta – Abkühlung und Besänftigung

Pitta Beruhigen besänftigen

Wenn Pitta zu hoch ist, dann hilft Kühlung und Besänftigung, um das feurige Dosha wieder in Balance zu bringen. Woran erkennst du, ob dein Pittadosha außer Rand und Band ist? Du ärgerst dich, und zwar heftig. Du bist zornig, manche bekommen regelrechte Tobsuchtsanfälle. Eine andere Ausdrucksform von zu viel Pitta ist Rechthaberei und Pedanterie. Alles muss ganz genau nach deinem Kopf gehen, in jeder Auseinandersetzung willst du das letzte Wort haben. Puh, was für ein anstrengendes Leben!
Das ayurvedische Prinzip lautet: Wenn ein Dosha aus dem Gleichgewicht geraten ist, dann ist es immer zu hoch. Es muss also beruhigt und gesänftigt werden. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Die Doshas in den Jahreszeiten

Vata, Pitta, Kapha in den Jahreszeiten

So wie die drei Doshas Vata, Pitta und Kapha sich in allen Lebensmitteln, in jeder Tageszeit und in dir selbst befinden, beeinflussen sie auch die Jahreszeiten. Dadurch erklärt sich auch, dass du dich im Sommer bei Hitze ganz anders fühlst, als im Winter bei eisiger Kälte. Wenn du dein oder deine beiden bestimmenden Doshas kennst (hier der große Doshatest) und du erkennst, welches Dosha beim Wetter gerade bestimmend ist, kannst du mit Hilfe von Lebensmitteln und ayurvedischen Tipps dein Wohlbefinden deutlich steigern. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag