Guten Morgen mit Zitronen-Honigwasser

Zitronen-Honigwasser, Ayurveda

Zitronen-Honigwasser ist seit Jahrtausenden bewährt

„Sauer macht lustig“ sagt mein alter Motorradkumpel Hubsi immer. Wie recht er damit hat, weiß er eigentlich gar nicht. Denn im Ayurveda wird schon seit tausenden von Jahren empfohlen, den Tag mit einem Zitronen-Honigwasser zu beginnen.
Es erfrischt, beseitigt Ama*, das sich über Nacht angesammelt hat und bringt deinen Stoffwechsel auf Trab. Das Vitamin C jagt dann auch noch die freien Radikalen davon – also ein erstklassiger Tipp, um dauerhaft gegen Erkältungskrankheiten und Virusinfekte geschützt zu sein. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Ist das Ingwertee? Nee, das ist Ingwerwasser!

Teekanne mit Ingwerwasser

„Das ist doch kein Tee!“ Hubsi schob empört seine Tasse weg. „Das ist doch bloß Wasser.“ Mein Freund Hubsi kommt von der Küste und da trinkt man Tee – schwarzen Tee, kräftig und dunkel.
„Nee, Hubsi, das ist kein Wasser, das ist Ingwerwasser!“ Selbst mein strahlendstes Lächeln konnte ihn nicht aufheitern. Ich hatte ihn zum Ingwertee eingeladen und nun stelle ich ihm nur Wasser hin. Das geht gar nicht, fand Hubsi. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Grippaler Infekt und 5 ayurvedische Zaubertricks

Ayurveda Erkältung grippaler Infekt Reissuppe

Ist ein grippaler Infekt im Anmarsch, dann ist dieser Beitrag für dich besonders interessant. Mit diesen 5 ayurvedischen Zaubertricks kommt es gar nicht erst zu Schnupfennase, Dröhnkopf und Gliederschmerzen.

Grippaler Infekt und Männergrippe

Es gibt ja keine Krankheit, die gefährlicher, schmerzhafter und kräftezehrender ist als eine Männergrippe! Weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Kurkuma – das reinste Wundermittel!

Kurkuma Pulver getrocknet Ayurveda

Mein geliebter Ehemann Paul ist ja nicht nur ein Büroheld, in seiner Freizeit ist er auch noch Waldbauer. Wir haben ein bisschen Wald und da gibt es im Winter immer jede Menge zu tun. Bäume fällen, sägen, stapeln. Und dabei ist es passiert. Ein Holzsplitter hat sich in Pauls Finger gebohrt und verschwand darin. Kein noch so kleines Ende war sichtbar, an dem man den Unhold mit einer Pinzette hätte herausziehen können. Und natürlich wusste Melody wieder Rat: Kurkuma mit Honig zu einer dicken Paste verrühren und auf die Wunde streichen. Gesagt, getan. Noch einen liebevollen Verband drum herum gewickelt, Küsschen aufs Näschen und dann konnte Paul wieder zu seinem Holz marschieren. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag