Zimtkarotten – mein neues Lieblingsgericht!

Ayurvedische Zimtkarotten

Wenn Paul am Wochenende strahlend verkündet: „Süße, heute koche ich mal für uns!“, dann weiß ich schon, was es gibt: Zucchini mit Reis. Paul kocht eigentlich nicht gerne, und wenn, dann muss es bitte ruck, zuck gehen. Und so bleibt es dann immer bei Zucchini mit Reis.
Jetzt habe ich in „Die köstliche Küche des Ayurveda“ ein Rezept gefunden, das genau so schnell geht und tausendmal leckerer schmeckt: ayurvedische Zimtkarotten! Weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Depressionen – wie es leichter werden kann, wenn alles schwer erscheint

Wer schon einmal eine Depression hatte, weiß, wie es sich anfühlt. Du fühlst dich, als wäre alles Leben in dir ausgelöscht. Jede noch so einfache Aufgabe ist ein unüberwindbarer Berg. Du hast zu nichts mehr Kraft und klagst dich gleichzeitig dafür an. Es ist ein zermürbender Kampf. Ayurveda kann Depressionen nicht heilen, aber lindern und und positiv begleiten. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Raja’s Cup – die gesunde Kaffee-Alternative

Raja's Cup, ein Genuss mit geschäumter Mandelmilch

„Das ist ja ein nette Geschichte!“ Melody hatte mir gerade erzählt, wie der Raja’s Cup zu uns nach Europa kam. Kennst du schon Raja’s Cup, die ayurvedische Kaffee-Alternative? Er schmeckt (fast) wie Kaffee, wirkt leicht anregend und ist so gesund, dass du davon am besten mehrere Tassen pro Tag trinken solltest. Es ist die reinste Gesundheitsmedizin! Weiterlesen

Teile diesen Beitrag

Die beste Zeit für Sport ist morgens

Joggen am Strand

Sport und Ayurveda? Ja, das passt gut zusammen. Ayurveda empfiehlt ausdrücklich Sport zu treiben, aber typgerecht! Was einem Kapha-Menschen gut tut, ist für einen Vata-Menschen fast schon schädlich. Aber für alle drei Doshas gilt: Sport am Morgen ist ideal, denn von 6 Uhr bis 10 Uhr morgens herrscht die Kapha-Zeit. Weiterlesen

Teile diesen Beitrag