Guten Morgen mit Zitronen-Honig-Wasser

Zitronen-Honigwasser, Ayurveda

Seit Jahrtausenden bewährt

„Sauer macht lustig“ sagt mein alter Motorradkumpel Hubsi immer. Wie recht er damit hat, weiß er eigentlich gar nicht. Denn im Ayurveda wird schon seit tausenden von Jahren empfohlen, den Tag mit einem Zitronen-Honig-Wasser zu beginnen.
Es erfrischt, beseitigt Ama*, das sich über Nacht angesammelt hat und bringt deinen Stoffwechsel auf Trab. Das Vitamin C jagt dann auch noch die freien Radikalen davon – also ein erstklassiger Tipp, um dauerhaft gegen Erkältungskrankheiten geschützt zu sein.
Trinke es jeden Morgen und du wirst wirklich eine Verbesserung spüren.

Zitronen-Honigwasser

Einen Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft und einen Teelöffel Bio-Honig in ein Glas geben. Mit lauwarmem Wasser auffüllen. Das Wasser darf nicht wärmer als 40 °C sein, denn sonst verwandeln sich die guten Anteile des Honigs in Ama*! Ich halte einfach meinen Finger in das Wasser. Wenn ich das Gefühl habe, das ist ja laukalt, dann ist es gerade richtig.

Melody sagt, nimm wirklich nur einen Teelöffel Zitrone, denn diese Menge wird basisch verstoffwechselt. Wenn du aber auf Dauer zu viel Zitronensaft zu dir nimmst, dann wird er sauer verstoffwechselt und du sammelst ungewollt Ama* an.

Es ist gut, das Zitronen-Honigwasser jeden Morgen auf nüchternen Magen als erstes nach dem Zähneputzen und der Zungenreinigung zu trinken.
Bleib gesund und lustig, Lisa ♡

*Ama: Im Ayurveda ist Ama die Grundlage für den Beginn jeder Krankheit. Ama ist das, was man gerne mal salopp als Schlacken bezeichnet. Ama produzieren wir auch dann, wenn wir schon wieder essen, bevor die vorangegangene Mahlzeit noch nicht verdaut ist.

Beitrag als PDF laden:

Zitronen-Honigwasser

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    ich liebe Zitrone + Honig am morgen. Manch einer mag das nun ungewöhnlich finden, aber ich gebe immer noch einen kleinen Löffel unraffiniertes Salz hinzu – das hilft dem Körper wach zu werden. Eine Wohltat für Stress-/Schiddrüsen-Geplagte. Danke übrigens an Website für den Tipp mit dem Manuka Honig, habe ich probiert und für sehr gut empfunden – nur leider etwas teuer.
    Liebe Grüße,
    Klaus W.

    Antworten

    • Lieber Klaus, wenn dir das Salz darin gut tut, dann ist es für dich genau richtig. Im Ayurveda gilt eben immer: was für den einen gut ist, muss nicht für jeden richtig sein.
      Liebe Grüße von Lisa

      Antworten

  2. Ich kenne Zitronen-Wasser oder Honig-Zimt-Wasser. Aber die Mischung Zitronen-Honig-Wasser hört sich auch sehr köstlich an.

    Antworten

    • Ja, sie ist nicht nur köstlich sondern auch noch ausgesprochen gesund. Dafür habe ich noch nie etwas von Honig-Zimt-Wasser gehört, klingt auch lecker! Liebe Grüße von Lisa

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.