Die 3 Doshas – Vata, Pitta und Kapha

Die drei Doshas im Überblick

Im Ayurveda gibt es kein grundsätzliches richtig oder falsch. Es gibt nur ein dosha-ausgleichend oder dosha-störend. Dosha heißt wörtlich übersetzt „das, was lenkt“ und damit sind wir heute bei der Grundlage des Ayurveda.
Vata, Pitta und Kapha (sprich „waata“, „pitta“ und „kaffa“) sind die drei Energieformen, aus denen du bestehst. Die drei stecken nicht nur in dir, sondern auch in allen Lebensmitteln, in jeder Tageszeit und selbst in den Jahreszeiten. Alles hat seine Qualität.

Lade dir die Tabelle mit den drei Tieren hier herunter!

Welcher Typ bist du?

Der Ayurveda kann entstandenes Ungleichgewicht wieder ausgleichen. Damit du dein Ungleichgewicht erkennen kannst, solltest du wissen, welcher Konstitutionstyp du bist. Jeder kommt mit einer einzigartigen Konstitution auf die Welt und die sollte er möglichst ein Leben lang beibehalten. Wenn du allerdings jeden Tag eine Tüte Gummibärchen isst und vier Stunden fernsiehst, dann hast du garantiert schon ein Ungleichgewicht.

Mach den Dosha-Test!

Es gibt in jedem Ayurveda-Handbuch eine Tabelle für den Dosha-Test. Aber auch im Netz gibt es viele Möglichkeiten. Ich habe für dich die interessantesten herausgesucht:
http://www.ayurveda-badems.de/ayurveda/grundlagen-mit-dosha-test/testen-sie-sich-selbst/
http://www.ayurveda-produkte.de/content/ayurveda-und-gesundheit/test-ihr-ayurveda-typ/dosha-test
http://www.rosenberg-ayurmed.com/Die-3-Doshas

Deine Konstitution

Wahrscheinlich bist du ein Mischtyp. Das bedeutet, dass zwei Doshas stärker ausgeprägt sind und das dritte fällt deutlich ab. Selten ist nur ein einziges Dosha sehr stark und zwei fallen ab. Es gibt auch Menschen, bei denen alle drei Doshas annähernd gleich stark sind. Glückwunsch, deine Erleuchtung wartet dann schon an der nächsten Ecke auf dich!
Deine Geburtskonstitution heißt Prakriti. Wenn es dir gelingt, diese Konstitution ein Leben lang beizubehalten, dann wirst du wahrscheinlich eines Tages gesund und munter sterben, einfach weil es dann mal gut ist.

Jede Konstitution ist gut

Sie zu kennen ist dein größter Vorteil, denn für den flirrigen Vata-Typen ist Ruhe und Stille wichtig, um gesund zu bleiben. Für den eher gemütlichen Kapha-Typen ist es besser, immer wieder raus an die frische Luft zu gehen und sich körperlich auch mal stark zu fordern.
Vata, Pitta und Kapha bestimmen, ob du verspielt wie ein Schmetterling durchs Leben flatterst oder ob du wie ein Löwe zornig werden kannst oder ob du wie der Elephant ein gemütliches Familienleben bevorzugst. Alles ist gut, so wie es ist, so lange du im Gleichgewicht deines Prakriti bleibst.

Nächste Woche gibt es ein Soforthilfe-Programm, wenn eines deiner Doshas aus dem Ungleichgewicht gekommen ist. So etwas passiert eigentlich andauernd, mir jedenfalls. Bleib gesund und fröhlich,
Lisa

Beitrag als PDF downloaden

Die 3 Doshas – Vata, Pitta und Kapha

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.